WordPress unleashed: Memcached + Cachify

Alle bisherigen Maßnahmen hatten das Ziel PHP, Datenbank usw. schneller zu machen. Jeden Request PHP, MariaDB/MySQL und Elasticsearch gehen zu lassen ist eine Verschwendung von Ressourcen. Deswegen werden wir nun den Key Value Store Memcached und das Plugin Cachify installieren. Im Anschluss wird Nginx umkonfiguriert, damit er gecachte Inhalte direkt aus dem Memcached Server beziehen kann.

Memcached

Memcached wird, wie alles andere auch über APT installiert

Je nach Anforderungen sollte man noch die Config /etc/memcached.conf anpassen. Mein Blog braucht keine 32MB Ram. Ein anderes Setup, könnte es jedoch brauchen. Dazu könnte die gleichzeitige Verbindungsanzahl von 1024 für manche zu gering sein

Nach einer Änderung nicht vergessen den Memcached Server neu zu starten.

Cachify

Das Plugin Cachify installiert man am besten über den Plugin Manager von WordPress.

Setzt man eine alte Version von Cachify ein, sollte man diese auf den aktuellsten Stand bringen. Hintergrund ist, dass der Chachify Autor Sergej Müller die Kompatibilität mit HHVM nach meinem Hinweis schnell hergestellt hat.
Alternativ muss man die Datei „cachify_memcached.class.php“ von Cachify noch umschreiben, damit es unter HHVM läuft. Grund ist, dass dass die Methode setOptions nicht unterstützt wird.

Bei der anschließenden Cachify Konfiguration ist es zwingend erforderlich die Cache method auf „Memcached“ zu stellen:cachify

Die Gültigkeit stellen wir möglichst hoch ein, da ein Flush des Caches eigentlich kaum benötigt werden wird. Des Weiteren lassen wir den Cache bei neuen Kommentaren löschen.

In meinem System können sich nur Autoren und Administratoren einloggen. Deswegen werden wir diese von dem Cache ausnehmen. Wer eine größere Benutzerbasis hat, sollte diesen Haken lieber nicht setzen.

Um die Auslieferung von HTML zu beschleunigen aktivieren wir zu guter Letzt den HTML Minimierer. Javascript und CSS werden wir zu einem späteren Zeitpunkt mittels eines anderen Plugins komprimieren und zusammenfassen.

Nginx

Der Nginx Vhost muss nun wie folgt angepasst werden


Weiter geht es mit WordPress unleashed: WordPress unleashed: Autoptimize JS + CSS

Alle Teile dieser Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.