Nginx als Reverse Proxy mit Cache und Apache2

Heute war mal wieder Bastelzeit am Server. Nachdem ich Worpress auf die aktuelle Version 3.4 gebracht hatte, bin ich das Projekt Nginx vor dem Apache2 als Reverse Proxy mit Caching angegangen.

Als Anregung dafür habe ich die Blogbeiträge nginx reverse proxy cache wordpress apache und nginx als reverse proxy fuer statische inhalte vor apache genommen.
Ein weiteres HowTo für diese Thematik zu schreiben ist in Anbetracht der Fülle von bereits bestehenden wohl Zeitverschwendung. Deswegen beschränke ich mal auf die Darstellung des Ergebnis meiner Bastelei.

Ich hatte mir von der Aktion zwar eine Entlastung versprochen, aber das Ergebnis hat mich dann doch sehr positiv überrascht.
Getestet habe ich mit der Apache Benchmark und habe jeweils 500 Request mit einer Concurrency von 50. Dabei hatte ich den Reverse Proxy am Anfang erst einmal auf dem Port 8080 laufen und habe dort die Einstellungen vorgenommen und getestet.
Erst, als ich die Einstellungen zu meiner Zufriedenheit abgeschlossen hatte, wurden die Ports beim Apache und Nginx umgestellt und der Apache auf das Lauschen auf dem Localhost eingeschränkt.

Die Benchmarks der unterschiedlichen Konfigurationen sprechen für sich.

Ohne den vorgeschalteten Nginx schaffte der Apache2 lediglich:

Requests per second: 8.08 [#/sec] (mean)

Mit dem Nginx als Proxy ergaben sich dann:

Requests per second: 1485.38 [#/sec] (mean)

Wenn das keine Verbesserung ist, dann weiß ich auch nicht weiter.

Die komplette Apache2 Messung:

ab -n 500 -c 50 http://www.ulrich-block.de/

Server Hostname: www.ulrich-block.de
Server Port: 80

Document Path: /
Document Length: 34243 bytes

Concurrency Level: 50
Time taken for tests: 61.872 seconds
Complete requests: 500
Failed requests: 350
(Connect: 0, Receive: 0, Length: 350, Exceptions: 0)
Write errors: 0
Non-2xx responses: 24
Total transferred: 5265078 bytes
HTML transferred: 5166433 bytes
Requests per second: 8.08 [#/sec] (mean)
Time per request: 6187.249 [ms] (mean)
Time per request: 123.745 [ms] (mean, across all concurrent requests)
Transfer rate: 83.10 [Kbytes/sec] received

Connection Times (ms)
min mean[+/-sd] median max
Connect: 4 4 0.3 4 6
Processing: 92 5609 12592.8 561 61867
Waiting: 92 5562 12578.3 561 61840
Total: 96 5614 12592.9 566 61872

Percentage of the requests served within a certain time (ms)
50% 566
66% 3633
75% 6219
80% 6817
90% 8385
95% 39301
98% 59269
99% 60499
100% 61872 (longest request)

Mit Reverse Proxy und Caching:

ab -n 500 -c 50 http://www.ulrich-block.de:8080/

Server Hostname: www.ulrich-block.de

Document Path: /
Document Length: 7749 bytes

Concurrency Level: 50
Time taken for tests: 0.337 seconds
Complete requests: 500
Failed requests: 0
Write errors: 0
Total transferred: 4003000 bytes
HTML transferred: 3874500 bytes
Requests per second: 1485.38 [#/sec] (mean)
Time per request: 33.661 [ms] (mean)
Time per request: 0.673 [ms] (mean, across all concurrent requests)
Transfer rate: 11613.24 [Kbytes/sec] received

Connection Times (ms)
min mean[+/-sd] median max
Connect: 4 10 3.9 10 19
Processing: 11 22 4.4 22 35
Waiting: 4 9 2.9 10 16
Total: 21 32 2.7 32 43

Percentage of the requests served within a certain time (ms)
50% 32
66% 33
75% 34
80% 34
90% 35
95% 37
98% 39
99% 40
100% 43 (longest request)

2 Gedanken zu “Nginx als Reverse Proxy mit Cache und Apache2

  1. Pingback: Ein klein Wenig mehr Flood und DDOS Schutz | Ulrich-Block.de

  2. Die Leistungssteigerung ist der Hammer! Das is Tuning…

    Wir hatten als ReverseProxy für Exchange OWA früher Apache am laufen, dann Squid und seit einigen Woche Nginx.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.